IFPEV

ENFiD-Germany Filmvorführung

Heneral Luna

das europäische Netzwerk der philippinischen Diaspora (ENFiD) in Deutschland veranstaltet eine Filmvorführung am 30. April 2016 im Filmforum NRW, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln. Hier wird der Film HENERAL LUNA aus den Philippinen gezeigt.

Der Film zeigt die Führung der philippinischen Revolutionären Armee während des Krieges gegen die Amerikaner durch General Antonio Luna und untersucht seine Rolle in der philippinischen Geschichte. Fragen der nationalen Identität, die viel Relevanz zur gegenwärtigen Situation des Landes haben, werden im Film thematisiert (siehe: Heneral Luna Movie ).

Während des philippinisch-amerikanischen Krieges steht ein hitziger General einem Feind gegenüber der furchterregender ist als die amerikanische Armee: seine eigenen tückischen Landsmänner. Im Jahr 1898 sind die Philippinen, nach dreihundert Jahren spanischer Kolonialisierung, widerwillig unter die amerikanische Herrschaft gekommen. General Luna will um die Freiheit kämpfen, aber Mitglieder der Elite möchten lieber ein Geschäft mit den Vereinigten Staaten schließen. Die internen Machtkämpfe im neuen Kabinett sind heftig, aber General Luna und seine loyalen Männer kämpfen sich voran, obwohl seine militärischen Entscheidungen mit dem Widerstand von Soldaten entsprochen werden, die nur gegenüber dem damaligen Präsidenten Aguinaldo (Mon Confiado) loyal sind. Schließlich ist es die legendäre Reizbarkeit des Generals und sein Stolz, die ihn zu seinem Tod bringen, als eine Meute von Präsidentenwächtern Luna am helllichten Tage ermordet. Während amerikanische Zeitungen schnell sind, die Schuld Aguinaldo zu geben, ist der rätselhafter Mord nie völlig gelöst worden, und die Mörder des Generals wurden nie bestraft.

PHI, 2015, 118’, DCP, OmeU, Regie; Jerrold Tarog, mit: John Arcilla, Arron Villaflor, Mon Confiado Anschließend Filmgespräch mit Daphne Chiu, Line Producer von HENERAL LUNA.

Eine Veranstaltung von ENFID (European Network of Filipino Diaspora), dem Philippinischen Generalkonsulat Essen, Sentro - Rizal - Botschaft der Republik der Philippinen und National Commission for Culture and the Arts.

ENFID ist ein gemeinnütziger Verein und ein institutioneller Partner der Commission on Filipinos Overseas (CFO) der philippinischen Regierung. Er ist in Malta amtlich eingetragen und hat Vertretungen in 20 Ländern einschließlich Deutschland. Er bemüht sich, die Zusammenarbeit zwischen philippinischen MigrantInnen in Europa zu verstärken und das gemeinsame Bewusstsein über ihre nationale und kulturelle Identität zu pflegen. Der internationale Freundeskreis Pulheim e.V. ist eine Partnerorganisation von ENFID- Deutschland und will ihm helfen, die Mittel aufzubringen, die einige Kosten der Filmvorführung decken soll. Zu diesem Zweck hat der Verein eine Verlosung initiiert, die auch am 30. April 2016 im Filmforum NRW, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln stattfindet.

Für weitere Infos und den erhalt des Eintrittstickets, wenden Sie sich bitte an:
ifp@internationaler-freundeskreis-pulheim.de

Ein Beitrag von Emmalyn Liwag Kotte, 1. Vorsitzende ENFiD-Germany 2016